Eine höchst persönliche Einführung in ein ebenso persönliches Projekt. Kinder, Kinder, Kinder – hätte mir jemand in meiner ersten Lebenhälfte (bis jetzt!) gesagt, was für eine zentrale Rolle sie einmal für mich spielen würden, hätte ich gesagt: „Du spinnst!“. Ich erinnere mich genau an die in den 70er und 80er Jahren vorgetragene… mehr lesen

Projekt 300 – Die Schulen

Indien – Orissa

Mädchenschule für ca. 200 Mädchen. Das bisher umfangreichste Schulprojekt in Zusammenarbeit mit Michael Symonds und Mark Roberts aus Cambridge, wobei Michael die Arbeiten in Indien in 2007/8 begleitet hat, während Mark in England und das Projekt Gedankendoping in Deutschland und Australien die finanzielle Unterstützung besorgten.

Indien – Pondicherry

Der Bau dieser Abendschule wurde Anfang 2008 begonnen. Über Kontakte von Michael Symonds erfuhren wir über die Notlage vieler Kinder in Pondicherry, die teilweise über 12 Stunden pro Tag arbeiten und keinerlei Schulbildung bekommen. Mittlerweile besuchen rund 45 Kinder (überwiegend Jungen) sowie auch vereinzelt Eltern diese Schule.

Nepal – Batase

Die Schule für rund 80 Kinder wurde im Juli 2009 in Zusammenarbeit mit Som und Susan aus Cairns fertiggestellt. Auch in Nepal ist das Problem der Kinderarbeit erschreckend. Nur 42% der 10 bis 14 jährigen gehen dort zur Schule. Die Mehrheit arbeitet (oft in der Landwirtschaft mit/bei den Eltern). 65% der weiblichen Bevölkerung können weder lesen noch schreiben.

Philippinen – Santa Isabel

Das Video wird geladen, nur noch einen kurzem Moment...

Mit diesem Projekt sind wir Anfang 2009 neue Wege gegangen. Das Konzept des Mikrobanking, für die Muhammad Yunus 2006 den Friedensnobelpreis bekam, fand ich schon immer faszinierend. Mit Opportunity International (Sektion Australien – gibt es aber auch in Deutschland) haben wir einen Partner gefunden, der bereits ab 10.000 € komplett eigene Projekte finanziert. Damit wurde in Santa Isabel ein vollkommen eigenständiges Gedankendoping Projekt ins Leben gerufen, das für Nachhaltigkeit in der Region und mittelfristig auch für Schulbildung der Kinder dort sorgt.

Weitere Infos hier: Opportunity International und Sisla Trusbank Initial Report

Sri Lanka – Hingurakgoda

Ein kleines Projekt für z.Zt. 14 Waisenjungen (Kapazität bis 20), für die ein kombiniertes Wohn/Schulhaus saniert wurde. Ein angebauter Sanitärblock wurde komplett neu errichtet. Das Projekt wird zusätzlich mit einem monatlichen Fixum unterstützt, da die staatliche Förderung gerade einmal 300 Rupien (knapp 2 Euro!) pro Monat und Kind beträgt.

Sri Lanka – Kandy

Unser erstes Projekt in Sri Lanka mit Michael Symonds. Keine Schule sondern ein Mädchenwaisenhaus, wo wir die Gelder für einen neuen Schlafsaal bereitgestellt haben sowie für 2 Hauslehrer. Insgesamt 32 Mädchen (Stand November 2008) sind in Kandy versorgt.

Sri Lanka – Perakum

Hier wurden neue Sanitäranlagen für das Waisenhaus finanziert. Gerade für die 37 Mädchen (+20 Jungen) bedeuteten diese eine vollkommen neue Qualität, da sie bisher so gut wie keine Toiletten und Waschmöglichkeiten hatten. Zusätzlich wurde eine Lehrkraft für die Unterstützung der Kinder bis Ende 2010 angestellt, da die zuständige Schule kaum die Grundlagen garantieren kann.

Vietnam – An Phong

Unser allererstes Schulprojekt aus dem Jahr 2005/6, welches sich aus der Unterstützung von insgesamt 7 vietnamesischen Kindern ergab. Als für diese keine Schule zur Verfügung stand, entschlossen wir uns einfach eine zu bauen. Im Prinzip waren diese Kinder der Auslöser für die gesamte Vision von zuerst 25 Schulen in 25 Jahren. Danke Mai Linh, Xuan Lan und alle anderen!

[Gesamt:565    Durchschnitt:4.1/5]
Unsere Schulen: 4.1/5 bei 565 Besucherbewertungen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.